Die Berater des Pflegestützpunktes
  • informieren über bundes- und landesrechtliche Sozialleistungen
  • ermitteln systematisch Ihren individuellen Hilfebedarf
  • begleiten Sie und Ihre Angehörigen vom ersten Kontakt bis zur Umsetzung der gefundenen individuellen Lösung
  • helfen bei der Antragstellung  
  • koordinieren alle für Ihre Versorgung und Betreuung wesentlichen pflegerischen und sozialen Unterstützungsangebote
  • informieren über Rechtsansprüche von Pflegepersonen  und vieles mehr.

 

Beispiele für mögliche Fragen
  • Ich möchte die Pflege meiner Eltern übernehmen. Wie kann ich mich darauf vorbereiten?
  • Welche Kosten kommen bei der Pflege auf mich zu?
  • Wie beantrage ich Pflegeleistungen?
  • Wie finde ich geeignete Pflege- und Betreuungseinrichtungen sowie Dienste?
  • Welche pflegeergänzenden Dienste (Essen auf Rädern, Hauswirtschaftshilfe u. a.) kann ich in Anspruch nehmen?
  • Welche Voraussetzungen müssen für einen Schwerbehindertenausweis gegeben sein?
  • Wie kann ich meine Wohnung so anpassen, dass ich trotz körperlicher Einschränkungen hier weiter leben kann?
  • Was ist ein Pflegehilfsmittel und wo bekomme ich es?
  • Was ist Betreutes Wohnen und wer bietet diese Leistung an?
  • Ein Heimaufenthalt wird notwendig. Welche Kosten fallen an und welche Unterstützung kann ich beantragen?